Dominanz im Doppelpack

danny.jpg pasi.jpg

Vacook-Giant Biker Schneider und Heilmann siegen im Spiegelberg

Spiegelberg – Das Team Valcook-Giant dominierte die zehnte Auflage des Lautertal Bikemarathons in Spiegelberg. Pascal Heilmann (Oberrot) siegte auf der Kurzstrecke, Teamkollege Danny Schneider (Bühlertann) gewann die Mitteldistanz. Für beide Mountainbiker ist dies die Krönung einer tollen Rennsaison.

Bei optimalen äußeren Bedingungen startete Heilmann mit 350 Konkurrenten auf die 27 Kilometer lange Kurzdistanz. Das Tempo wurde von Anfang an hoch gehalten und Heilmann versuchte mit zahlreichen Tempoverschärfungen die 15-köpfige Spitzengruppe zu verkleinern. Mitte des Rennens konnte sich der Oberroter in den technischen Passagen absetzen und übernahm allein die Spitze. Bis ins Ziel baute Heilmann den Vorsprung auf knapp eine Minute aus und siegte nach 2013 zum zweiten Mal in Spiegelberg. Der Rottäler stellte auf der Kurzdistanz in 1:05:42 zudem einen neuen Streckenrekord auf.

Danny Schneider startete auf der 55 Kilometer langen und mit knapp 1500 Höhenmetern gespickten Mitteldistanz. Gleich zu Rennbeginn formierte sich eine starke Vierergruppe die bis zur Rennmitte zusammen blieb. Der Bühlertanner zeigte zum wiederholten Male eine perfekte Renneinteilung und setzte sich im letzten Renndrittel an einem Anstieg erfolgreich ab.

Mit einem knapp zweiminütigen Vorsprung überquerte Schneider jubelnd die Zielinie in Spiegelberg. Seine Rennzeit betrug 2:10:02 – auch dies bedeutete neuen Streckenrekord auf der Mitteldistanz. Schneider krönte nach dem WM Titel in Saalbach-Hinterglemm eine außergewöhnliche Mountainbikesaison.

Wie schon in den vergangenen Jahren wurde die Organisation der Spiegelberger von allen Rennteilnehmern gelobt. Das Rennen hat sich mittlerweile zu einem Topevent gemausert, das weit über die Regionsgrenzen geschätzt wird – eine perfekte Werbung für den Mountainbikesport.